Marktwirtschaft braucht starke Verbände
 Startseite   Themen   Forschung und Entwicklung  
 

Technologie, Forschung und Entwicklung

Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VUMV) ist ein wichtiger Ansprechpartner der Landesregierung in Fragen einer wirtschaftsorientierten Forschungs- und Technologiepolitik. Darüber hinaus unterstützt sie gemeinsam mit ihren Mitgliedsverbänden und dem BDI die  Hightech-Strategie der Bundesregierung. Im Vordergrund steht dabei eine an den zu erwartenden Wertschöpfungsbeiträgen orientierte Technologieförderung, die innovationsfreundliche Gestaltung der Rahmenbedingungen für Sektoren mit hohem Innovationspotential - unter anderem für die Gesundheitswirtschaft - und eine wettbewerbsorientierte Gestaltung der Wissenschaftslandschaft. In der Diskussion befindet sich die Gestaltung einer Steuerlichen Forschungsförderung. Aus Sicht der VUMV sind die bisherigen Vorschläge noch nicht KMU-tauglich. Notwendig ist aus Sicht der VUMV und ihrer Verbände vielmehr eine verstärkte Verbundforschung.

Für mehr Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern sind wirtschaftsnahe Forschung und Entwicklung, ein verstärkter Transfer von Innovation und Technologie in die Unternehmen und effektivere Patentverwertung notwendig. Die VUMV regt daher Initiativen ihrer Mitgliedsverbände auf diesen Feldern an, erarbeitet mit ihnen konkrete Vorschläge, zum Beispiel für einen neuartigen Technologietransferfonds, und berät die Landesregierung bei der Umsetzung  einer wirtschaftsorientierten und  nachhaltigen Forschungsverwertung. Regelmäßig informiert die VUMV ihre Mitgliedsverbände über aktuelle Innovations- und Technologiethemen und beteiligt sich am BDI/BDA-Ausschuss für Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik. Über der Arbeitskreis Hochschule-Wirtschaft  pflegt die VUMV enge Partnerschaften mit den Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Technologietransfer-Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern.