Marktwirtschaft braucht starke Verbände
 Startseite   Aktuelles   Topthema  
 
Topthema

Entgelttransparenzgesetz untauglich und realitätsfern

• Schwesigs Vorhaben stiftet viel Unruhe, aber wenig Nutzen
• Fickinger: Schädliche Folgen möglichst gering halten
• Völlige Lohngleichheit weder machbar noch hilfreich

Schwerin, 12.01.2017 | Die Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern (VUMV) hat den von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) vorgelegten Entwurf für ein Entgelttransparenzgesetz als untauglich und realitätsfern kritisiert. „Wenn die Familienministerin suggeriert, mit ihrem Gesetz die – meist nur geringen und gut erklärbaren – Entgeltunterschiede zwischen Männern und Frauen beseitigen zu können, dann ist das pure Augenwischerei. Das Paragraphenwerk wird wenig Nutzen, aber viel Unruhe in den Unternehmen stiften."

[ Öffnet internen Link im aktuellen Fenster... VUMV-Pressemitteilung 04-2017]


Aus unseren Mitgliedsverbänden

02.12.16

Securitas Ausbildungszentrum ausgezeichnet

Der BDSW-Ausbildungspreis 2016 ist auf der Messe Security in Essen dem Securitas Ausbildungszentrum Schwerin der Securitas GmbH Sicherheitsdienste verliehen worden.weiterlesen >>


21.11.16

Guido Zöllick ist neuer Präsident des DEHOGA Bundesverbandes

Mit 90 von 116 gültig abgegebenen Stimmen hat die Delegiertenversammlung in Berlin Guido Zöllick zum neuen Präsidenten des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) gewählt. weiterlesen >>


16.09.16

Bauverband befürchtet, dass der Breitbandausbau an den Unternehmen des Landes vorbei geht

Bauwirtschaft des Landes fordert die Landesregierung auf, die Vorbereitung des Breitbandausbaus planerisch und organisatorisch so zu gestalten, dass die Wertschöpfung im Lande bleibt.weiterlesen >>


16.09.16

Woche des Bürgerschaftlichen Engagements: Prominente NORDMETALLER machen mit

Vorstand und Kuratorium der NORDMETALL-Stiftung stärken ehrenamtliches Engagement in Norddeutschlandweiterlesen >>