Marktwirtschaft braucht starke Verbände
 Startseite   Aktuelles   Aktuelle Meldungen   Private Arbeitsvermittler wählen neuen Landesvorstand. Wechsel an der Spitze des RdA-Landesverbandes Nord nach 11 Jahren  
 

25.11.16

Private Arbeitsvermittler wählen neuen Landesvorstand. Wechsel an der Spitze des RdA-Landesverbandes Nord nach 11 Jahren

Pressemitteilung Nr. 1/2016, Schwerin, 25. Nov. 2016

Wie der Vorstand des Landesverbandes Nord des Rings der Arbeitsmarktdienstleister e.V. (RdA) am heutigen Tag bekannt gab, wurde auf der heutigen Mitgliederwahlversammlung des RdA-Landesverbandes Nord in Schwerin ein neuer Landesvorstand gewählt.

Dem Verband, der die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein vertritt, gehören aktuell 34 private Arbeitsmarktdienstleister als Mitgliedsunternehmen an. In Mecklenburg-Vorpommern wurde der RdA-Landesverband seit 11 Jahren vom Gründungsmitglied und bisherigen Landesvorsitzenden Dirk Wanka (49) von der Arbeits- und Personalvermittlung Altentreptow geführt, der im Jahr 2013 mit Gründung des Landesverbandes Nord auch den Vorsitz für die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein übernommen hatte und nach Ablauf der diesjährigen Wahlperiode nicht erneut kandidierte.

Zum neuen Landesvorsitzenden wurde durch einstimmiges Votum der RdA-Mitgliederversammlung Herr Marco Bullerjahn (45) von der JOBFINK GmbH aus Wismar gewählt, der bereits seit 2 Jahren im Vorstand des Landesverbandes Nord mitgearbeitet hat. Marco Bullerjahn verfügt über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Arbeitsmarktdienstleistung und arbeitet seit 10 Jahren als privater Arbeitsvermittler in Wismar.

Wiedergewählt wurden der bisherige Stellvertreter des Landesvorsitzenden, der Geschäftsführer der Agentur der Wirtschaft in Schwerin, Herr Bernd Heiden und der bisherige Qualitätsmanagementbeauftragte des Landesverbandes, Herr Jörg Lampe von der Firma Periscope-Personal aus Rostock.

Als neues Mitglied im RdA-Landesvorstand Nord wurde Herr Andreas Köhn von der APP Consulting aus Buxtehude gewählt.Die bundesweit rund 200 Mitglieder des Rings der Arbeitsmarktdienstleister e.V., sind Ansprechpartner für alle Arbeitnehmer auf der Suche nach einem neuen Job, aber auch Partner der Unternehmen und der Wirtschaft bei aktuellen Stellenbesetzungen.

Politisch hat sich  der Ring der Arbeitsmarktdienstleister e.V. von Beginn an für eine dauerhafte gesetzliche Festschreibung der Vermittlungsgutscheinregelung eingesetzt, „was nach genau 10 Jahren seit Einführung dieses Instrumentes dazu geführt hat, dass seit dem 01.04.2012 der neue Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) endlich fester gesetzlicher Bestandteil im Sozialgesetzbuch geworden ist“, so  der scheidende Landesvorsitzende Dirk Wanka.

In seinem Rechenschaftsbericht betonte der bisherige Vorsitzende Dirk Wanka, dass es „durch die Arbeit des  2005 gegründeten Landesverbandes  gelungen ist, vor allem durch öffentlichkeitswirksame Aktivitäten und hohe Vermittlungsquoten,  die private Arbeitsvermittlung in den norddeutschen Bundesländern als wichtigen arbeitsmarktpolitischen Multiplikator bekannt zu machen und auszubauen.“ Mittlerweile vermitteln  Private Arbeitsvermittler zwischen 15 und 20% aller durch Vermittlung Dritte zustande gekommenen  Beschäftigungsverhältnisse – ein Ergebnis, auf dass der Vorstand des Verbandes besonders stolz ist, wie der neue Vorsitzende Marco Bullerjahn mitteilte.

Kontakt und V.i.S.d.P.:

Marco Bullerjahn
Landesvorstand des Landesverbandes Nord des Rings der Arbeitsmarktdienstleister e.V.
Tel.: 0 38 41 / 33 32 90
23970 Wismar, Am Wiesengrund 5
mail: info[at]jobfink.de